Made in Germany

Wellan 2000® Ring

Bereits seit über 20 Jahren hat sich unser WELLAN® sowohl in Privathaushalten als auch in der Industrie bewährt – und das nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch weltweit.

Unsere zahlreichen zufriedenen Kunden, das große positive Feedback, die sichtbaren Erfolge und die Analysen und Gutachten bestätigen, dass unser WELLAN 2000® kein Gerät ist, dass auf

bloßen Glauben beruht, sondern eine zukunftsweisendesanfte Technologie darstellt. Auf dieser Produktseite finden Sie nähere Informationen zu unserem Biosignal-Wasserbehandler WELLAN 2000®.

Unsere Produkte: Der WELLAN 2000®-Ring

Unser WELLAN 2000® ist ein Biosignal-Wasserbehandler. Grundlage seiner Funktionsweise ist das spannende Feld der Quantenphysik. Auch wenn die Biosignal-Wasserbehandlung wissenschaftlich noch nicht belegt ist, gibt es zahlreiche andere Bereiche, in denen diese Technologie seit vielen Jahren erfolgreich angewendet wird. Hierzu zählen zum Beispiel die Computertechnologie, Kreditkarten mit Magnetstreifen, die Fotografie sowie CDs und DVDs.

Bereits seit über 20 Jahren hat sich unser WELLAN® sowohl in Privathaushalten als auch in der Industrie bewährt – und das nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch weltweit. Unsere zahlreichen zufriedenen Kunden, das große positive Feedback, die sichtbaren Erfolge und die Analysen und Gutachten bestätigen, dass unser WELLAN 2000® kein Gerät ist, dass auf bloßen Glauben beruht, sondern eine zukunftsweisende sanfte Technologie darstellt. Auf dieser Produktseite finden Sie nähere Informationen zu unserem Biosignal-Wasserbehandler WELLAN 2000®.

Woraus besteht der WELLAN 2000®-Ring?

Der WELLAN 2000® besteht aus einer Rezeptur verschiedener Metalle, einschließlich der  Bestandteile von Aluminium und Silizium. Das Erz, aus dem das Aluminium gewonnen wird, heißt Bauxit. Zu den verschiedenen Bestandteilen des Bauxits zählt auch ein hoher Anteil Quarz. Durch ein spezielles Verfahren wird aus dem Quarz schließlich auch Silizium hergestellt, welches unter anderem bei der Produktion von Computerchips Verwendung findet.

Ähnlich eines Computerchips speichert auch der WELLAN 2000®-Ring Informationen. Mithilfe einer Lasertechnologie können auf der subatomaren Ebene Informationen eingespeist werden, die dann wiederum durch jegliche geeignete Materialien (z. B. Kupfer, Eisen, Stahl oder Kunststoff) hindurch abgegeben und auf das Wasser übertragen werden können. Die Energie des WELLAN 2000® ist dabei unerschöpflich, sodass er sich nicht abnutzt.

Die Informationsübertragung lässt sich mit einer CD vergleichen – nur eben im umgekehrten Sinne. Während bei einer CD eine Lasertechnologie genutzt wird, um Informationen abzulesen und in Form von Bildern oder Tönen wiederzugeben, werden die Informationen und Frequenzmuster beim WELLAN 2000®-Ring mithilfe von Lasertechnologie aufmoduliert.

Funktion des Wasserbehandlers WELLAN 2000®

Wie zuvor erwähnt, werden auf dem WELLAN 2000®-Ring Biosignale gespeichert. Diese Biosignale gibt der Wasserbehandler sogleich nach seiner Installation an das in den Rohrleitungen befindliche Wasser ab. Die Materialien, aus dem die Rohrleitungen bestehen, stellen für die Biosignale keinerlei Hindernis dar.

Im Wasser befinden sich Mineralstoffe, die in Form von Ionen vorliegen. Diese besitzen verschiedene elektrischen Ladungen (Anionen, Kationen). Im Normalfall ziehen sich diese Teilchen an und bilden dann Kristalle. Bei den elektrischen Ladungen der Mineralstoffteilchen handelt es sich um Frequenzen, die durch die Biosignale des WELLAN 2000®-Rings beeinflusst werden. Durch die ausgesendeten Schwingungen findet eine ständige Informationsübergabe an das Wasser statt, die zur Folge hat, dass die Ladungen aufgehoben beziehungsweise verschoben werden. Die Ionen ziehen sich nicht mehr an, sodass auch keine Kristalle (z. B. Kalk) gebildet werden können. Zudem werden bereits vorhandene Kalkablagerungen in mikroskopisch kleine Kügelchen zersetzt, die keine Anhaftungen mehr finden können, einschließlich der in den Kalkkristallen abgelagerten Bioorganismen z.B. Mikroalgen, bestimmte Bakterienstämme. Auch diese finden durch den Zersetzungsprozess der Kalkkristalle keinen Nährboden mehr. Die Rohrleitungen nach und nach wieder frei und hygienischer. Bei stehendem Wasser schwinden somit auch Schmierfilm sowie Fäulnisgerüche. Stehende Wasser sind länger haltbar.
In der Regel dauert der Entkalkungs- Prozess einige Wochen, je nach dem, in welchen geregelten und ungeregelten Wasserhaushalten oder auch unter welchen klimatischen Bedingungen (z.B. Trocken- und Feuchtgebiete Afrikas sowie Mittel- und Südamerikas, Indien) der Wasserbehandler zum Einsatz kommt.

Was kann WELLAN 2000® erzielen?

Welche Verfahren der Wasserbehandlung gibt es?

Um die innovative Funktionsweise von WELLAN 2000® besser herausstellen zu können, möchten wir an dieser Stelle weitere Methoden der Wasserbehandlung aufzeigen.

Durch Magnetfelder kann das Kalziumkarbonat verändert werden, bevor es in das Rohrsystem gelangt. Dadurch entstehen strukturlose Kalkpartikel. Einfluss auf die Menge von mineralischen Spurenelementen des Wassers nehmen physikalische Verfahren nicht. Die Installation dieser Geräte ist mit einem hohen Aufwand und größeren Kosten verbunden. Zudem benötigen elektromagnetische Geräte eine Stromzufuhr, um zu arbeiten. Dadurch entstehen nicht nur weitere Kosten, sondern auch eine Umweltbelastung durch Elektrosmog.

Kalk besteht aus der Verbindung von Kalzium- und Karbonat-Ionen. Mithilfe einer speziellen Anlage können die Kalzium-Ionen des Wassers durch Natrium-Ionen ausgetauscht werden (Ionen-Austausch). Dadurch kann sich kein Kalziumkarbonat (Kalkkristalle) mehr bilden. Das Verfahren des Ionen-Austauschs bedingt einer regelmäßiger Wartung, die mit recht hohen Folgekosten einhergeht. Zudem wird das Trinkwasser durch die Zugabe der Natriumchlorit-Ionen (Salz) belastet. Auch die Umweltbelastung ist nicht zu unterschätzen, denn das Salz gelangt in die Kanalisation. Da im Ionen-Austauscher Kunststoffkügelchen enthalten sind, können sich Keime und Bakterien gut vermehren. Um dies zu verhindern, ist eine regelmäßige Regenerierung – abermals mit weiteren Kosten – notwendig.

Durch chemische Verfahren werden Phosphate in das Trinkwasser abgegeben. Hierbei muss strengstens auf die jeweiligen Mengen geachtet werden, um unerwünschte Folgen und gesundheitliche Risiken auszuschließen. Die beigemischten Phosphate wirken als Dünger für Algen und Mikroorganismen. Eine zu hohe Anzahl an Algen und Mikroorganismen sorgt für das sogenannte Umkippen der Gewässer: Beim Absterben der Wasserpflanzen verbrauchen diese mehr Sauerstoff, als im Wasser vorhanden ist, sodass alles weitere Leben in dem Gewässer durch den Sauerstoffmangel bedroht ist.

Klare Vorteile des WELLAN 2000® gegenüber anderen Methoden der Wasserbehandlung

Anwendungsmöglichkeiten von WELLAN 2000®

Mineralstoffe liegen zunächst als Ionen im Wasser vor. Sie besitzen eine elektrische Ladung und ziehen sich gegenseitig an. Verbinden sich die Ionen, bilden sich Kristalle und es entstehen zum Beispiel Kalkablagerungen. Die Biosignale des WELLAN 2000® verhindern diese Verbindung, indem das Wasser „uminformiert“ wird. Die Ladungen verschieben sich oder werden ganz aufgehoben (Interferenzen), wodurch keine Kristallbildung möglich ist.

Korrosion und Oxydation entstehen durch die sogenannte natürliche Verwirbelung des Wassers. Die Wasserstoffbrücken und somit auch die Struktur des Wassers lösen sich auf, wodurch die Wasserstoffatome zu freien Radikalen werden und Verbindungen mit den Rohrleitungen eingehen. Durch den Biosignal-Wasserbehandler WELLAN 2000® wird die Ordnung des Wassers wiederhergestellt und gefestigt. Durch die abgegebenen Biosignale wird das Wasser in Resonanz gebracht, woraufhin es sich ordnen kann.

Der sogenannte katalytische Lochfraß entsteht, wenn durch das fließende Wasser Metalle (u. a. Eisen) an die Rohrleitungen gelangen. So kann sich beispielsweise Eisen an der Innenseite eines Kupferrohrs ablagern. Zwischen den unterschiedlichen Metallen entstehen Potenzialunterschiede (katalytische Ströme). Dadurch bohrt sich das Eisen nach und nach tiefer in die Rohrleitung und führt letztendlich zu kleinen Löchern, aus denen das Wasser austritt. Mithilfe des WELLAN 2000®-Rings werden die Potenzialunterschiede weitestgehend minimiert und das Risiko für Lochfraß gemindert.Bitte beachten Sie auch, dass unter Umständen schon bestehende Löcher in älteren Rohrleitungen durch Kalk- und Rostablagerungen dicht gehalten werden, welche mit der Installation von Wellan 2000® nach einiger Zeit freigesetzt werden.

Insbesondere bei der Eigenwasserversorgung kann eisenhaltiges Wasser ein Problem darstellen. Ein eigener Brunnen, ältere Rohrleitungen oder Servicearbeiten an den Rohrsystemen (Spülen, Reparatur eines Rohrbruchs) können dazu führen, dass Rost und Schmutzteile in das Versorgungsnetz gelangen und sich ablagern. Das Wasser wird braun. Der WELLAN 2000® Biosignal-Wasserbehandler kann bis zu 3mg/l Eisen im Wasser umwandeln, sodass es zu keinen Wasserverfärbungen kommt.

Montage des WELLAN 2000®

Der WELLAN 2000® Wasserbehandler besteht aus zwei gleichgroßen Hälften, die problemlos um ein Rohr herum angebracht werden können. Sogleich nachdem der WELLAN 2000®-Ring montiert wurde (z.B. unmittelbar nach der Wasseruhr), gibt er die zuvor aufmodulierten ultrafeinen Frequenzwellen (Quantenschwingungen) ab. Dafür benötigt er weder Strom noch Magnetismus. Die Frequenzwellen durchdringen mühelos jegliche Rohrsysteme aus Kupfer, Stahl oder anderen Materialien und geben die gewünschten Informationen an das Wasser ab – ganz gleich, ob dieses fließt oder stillsteht. Da es den WELLAN 2000® in verschiedenen Größen gibt, muss das Rohrsystem nicht geändert werden. Sowohl für Standardgrößen bei Wohnhäusern als auch für riesige Industrierohre gibt es den passenden WELLAN 2000®-Ring.

Muss ich nach der Montage mit weiteren Kosten, Wartungen oder anderen Umständen rechnen?

Im Gegensatz zu anderen Wasserbehandlungsmethoden nutzt sich der WELLAN 2000®-Ring weder ab, noch muss er nach der Erstmontage gewartet werden. Somit fallen keine zusätzlichen Instandhaltungskosten an.

Unser Garantieversprechen

Wir sind von der Wirkungsweise des WELLAN 2000® überzeugt und möchten auch Ihnen die Möglichkeit bieten, unsere innovative Technologie der Wasserbehandlung ungezwungen und persönlich zu testen. Daher können Sie ohne Kosten oder sonstige Verpflichtungen den WELLAN 2000®-Ring einige Wochen lang ausprobieren. Sind Sie zufrieden und entscheiden Sie sich zum Kauf, freut uns das natürlich sehr. Auf den WELLAN 2000®-Ring haben Sie eine Garantie von drei Jahren.

Preise und Größen des WELLAN 2000®-Rings

Sowohl für den Privathaushalt als auch für große Industrierohre ist der WELLAN 2000® Biosignal-Wasserbehandler geeignet. Je nach Durchmesser der jeweiligen Rohrleitungen stehen verschiedene Größen des Rings zur Auswahl:

Über die jeweiligen Preise informieren wir Sie sehr gern auf Anfrage.

Sie haben noch Fragen?

 Gern können Sie sich jederzeit an uns wenden, wenn Sie eine Frage zu unserem Produkt, dessen Funktionsweise oder Montage, zu den Größen und Preisen oder zur Garantie haben. Auf Wunsch lassen wir Ihnen auch zusätzliche Informationsbroschüren zukommen.


Rechtshinweis:

Die dargestellten Wirkungen unserer Produkte können mit den heute allgemein angewendeten naturwissenschaftlichen Messmethoden nur teilweise nachgewiesen werden. Entsprechende Messverfahren befinden sich noch in der Entwicklung.
Die Erkenntnisse wurden im praktischen Umgang mit allen unseren Produkten erzielt und beruhen auf alternativen Konzepten sowie den positiven Erfahrungsberichten zigtausender zufriedener Anwender weltweit.

nach oben

Unser weltweiter Vertrieb


weltweit

WELLAN GmbH world-wide
Südliche Alleenstraße 6
71679 Asperg

Deutschland

Telefon: +49 7031 2814 312
Telefax: +49 7031 2814 314

E-Mail: info@wellan2000.com
Internet: www.wellan2000.com



Portugal

conforfluide
Joao Gomes
Rua Conego Luciano Alfonso dos Santos,
Loja 17 B
4700 – 371 Braga

Portugal

Telefon: +351 253 625 891
Fax: +351 253 331 377

E-Mail: geral@conforfluide.com



Spanien (geführt durch Wellan world-wide)

WELLAN GmbH world-wide
Südliche Alleenstraße 6
71679 Asperg

Deutschland

Telefon: +49 7031 2814 312
Telefax: +49 7031 2814 314

E-Mail: info@wellan2000.com
Internet: www.wellan2000.com

 



Brasilien

WWT – Technologia em Tratamento de Água
Av. ACM, 3129. Ed. Base Empresarial,
sala 501. Salvador-BA
CEP: 40.280-000.

Tel.: (5571) 3354-3810

E-Mail: atendimento@wwt.com.br



Namibia

Direktkontakt:

PRODUKTVERTRIEB
Wilhelm Beichter

Uhlandweg 64
D-73776 Altbach

Tel: +49 (0)7153 26141
Fax: +49 (0)7153 261 41

BELO-IMPORT & EXPORT CC
Herr Bernd Lobemeier
P.O. BOX 30952
Regerstrasse 1
Windhoek

Namibia

Telefon: 00264 61 240818
Telefax: 00264 61 251481

E-Mail: belodeal@iway.na

 



USA

PINTURAS DEQUIMSA
Herr Salvador Recio Sada

República Mexikana

Telelfon: +52 (81) 8381 0428
Telefon: +52 (81) 8381 0421
Ext. 107

E-mail: srecios@dequimsa.com

 



Mexiko

PINTURAS DEQUIMSA
Herr Salvador Recio Sada

República Mexikana

Telelfon: +52 (81) 8381 0428
Telefon: +52 (81) 8381 0421
Ext. 107

E-mail: srecios@dequimsa.com



Demokratische Republik Kongo und Kongo Brazaville

WAHELI S.A.R.L.
WATER, HEALTH AND ENVIRONMENT FOR LIFE SARL
Herr Charles Louis Sebikali – Chairman
Herr Hans Fischer – Regionalmanager

Telefon: +24 39 75 079 328
Telefon: +27 11 326 3031
Fax: +27 11 326 3044

E-Mail: sebikalig@gmail.com
E-Mail: hafi@mweb.co.za



Tunesien

Herr Sadok Bacha

Telefon: +43 699 81 388 027



Iran

Palabnam Wellan
Wellan Iran
No 2468, 2 block Tabanir st., Valiasr Ave, Tehran
Postcode: 19318965631

Telefon: + 98-21 88888372
Fax: + 09-21 88878222

Contact: Erfan Mallakin



Südafrika

Wellan2000 Africa
Hartebeesport Dam
Brits. SA

Telefon: +27(0) 82 307 3780
Fax: +27 (0) 86 604 6932

E-Mail: terry@wellan2000.co.za



Zambia

Moses H Nyanga
Director – Business Development
MATIZA InforTech Centre
9th Floor,Suite 10,Premium House
Independence Avenue
P O Box 37313
Lusaka 10101
ZAMBIA

Telefon: +26097 766 0360
E-Mail: matiza4u@gmail.com



Syrien

Mustafa Zreik
Syrien
Damaskus, Abu Rummaneh
Al Diafeh squeer Alrikabj Bilding
see Habib Haj Hammoud
P.O. Box 60154

Telefon: 0944 33 800 4
Fax: 0944 33 800 4

E-Mail: m.zreik@gmx.de



Indien

DEV Water Technology Pvt. Ltd.
Regd. Office
103, Tuscon Building, Plot No. 310,
Trikal Housing Society,
Pant Nagar, 90 Feet road,
Ghatkoper (E),
Mumbai – 400 075
Maharashtra
India

Telefon: +91-22-25017531 / 21029532

E-Mail: devwater@gmail.com

 


 


Deutschland

WELLAN® 2000 EUROPE GmbH
Überkinger Straße 14
73312 Geislingen

Telefon: 0049 (0) 7331  82 46 780
Telefax: 0049 (0) 7331  82 46 781

E-Mail: info@wellaneurope.com

Web: https://www.wellaneurope.com/

 


Jetzt Vertriebspartner werden